Kunstworkshop 2018

Reporter: Joel, Moritz, Yussuf

 

Der diesjährige Kunstworkshop der Hillerschule am 16./17. März bot wieder allen interessierten Schülerinnen und Schülern viele verschiedene Tätigkeiten rund um das Thema "Baustelle" an.

Passend zum aktuellen Bauprojekt der Hillerschule (siehe älterer Beitrag) fanden fast im gesamten Haupt- und Nebengebäude der Hillerschule unterschiedliche Workshops statt, für die sich die Kinder im Vorfeld anmelden konnten. Man konnte sowohl an einem als auch an beiden Tagen kommen. Die Workshops hatten alle etwas mit dem Thema Baustelle zu tun. Zum Beispiel wurden unter anderem Traumhäuser entworfen, Bausteine gefilzt, Baufahrzeuge aus Naturmaterialien hergestellt, schöne Baustellenbilder gemalt und kleine Häuser getont. Alle Workshops wurden von ausgewählten Betreuerinnen und Betreuern geleitet, die ihren Job mit viel Begeisterung ausübten. Für die Verpflegung der Betreuer und Lehrer war wie immer der Förderverein verantwortlich.

 

Hier könnt ihr ein paar Fotos von den tollen Ergebnissen des Kunstworkshops sehen:

 

Als Höhepunkt wurde eine komplette Wand im Spielezimmer (Nebengebäude) mit Baustellenmotiven bemalt. Frau Anders betreute diesen Workshop:

Die Kinder des Zeitungsworkshops machten ebenfalls von allen Workshops Fotos und erstellten Berichte hierzu. Die fertigen Zeitungen können am 20. April auf der Vernissage ebenso wie die tollen Ergebnisse des Kunstworkshops begutachtet werden!