Bundesjugendspiele 2018

Reporter: Mateo, Mattea, Olivia

 

Am 21.06.2018 fanden die diesjährigen Bundesjugendspiele der Hillerschule auf dem großen Sportplatz am Viadukt in Bietigheim statt. 

Am frühen Morgen trafen sich alle Klassen gemeinsam mit jeweils zwei Begleiteltern pro Klasse auf dem Schulhof und gingen anschließend zum Sportplatz. Dort angekommen mussten sich alle bei ihrem Klassenschild aufstellen. Herr Iserlohn und Frau Hartung, die alles für diesen Tag toll vorbereitet hatten, machten mit allen Kindern erst einmal einige Aufwärmübungen. 

Alle Schülerinnen und Schüler nahmen an den Bundesjugendspielen statt und lieferten sich einen fairen Wettkampf in insgesamt drei Disziplinen: Weitwurf, Weitsprung und 70-Meter-Lauf. Jede Klasse ging abwechselnd mit ihren Begleiteltern zu den verschiedenen Stationen. Die Lehrer, Studenten und Eltern halfen bei jeder Station und notierten die Ergebnisse. Im Anschluss an die drei Disziplinen gaben die Eltern ihre Ergebnisse an einige Lehrer im Wettkampfbüro ab. Dort wurden die Punkte zusammengerechnet. Die Kinder durften sich eine kostenlose Brezel abholen. 

Als letztes fand der mit Spannung erwartete Staffellauf aller vierter Klassen statt, wo einige Schülerinnen und Schüler der Klassen gegeneinander antraten. Bei diesem Lauf setzte sich knapp die 4a durch und durfte am Ende jubeln.

Eine Woche später, am 28.06.2018, wurden auf dem Schulhof der Hillerschule die Ehrenurkunden sowie der Siegerpokal für die 4a überreicht.